Wie du dein soziales Leben trotz deiner Erkrankung genießen kannst

Menschen mit Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa machen sich im Vorfeld zig Gedanken, ob sie überhaupt bei diversen sozialen Events dabei sein können. Die Antwort lautet: Ja! Wenn du entsprechend vorbereitet bist und ein paar Dinge beachtest, dann sind Firmenausflug, Party oder Restaurantbesuch kein Problem:

  • Nimm feuchtes Toilettenpapier mit: Dafür brauchst du nicht viel Platz. Wenn möglich, kannst du auch frische Unterwäsche einpacken, um dich sicherer zu fühlen.
  • Frage deinen Arzt, ob du Alkohol trinken darfst: Nicht alle Medikamente vertragen sich mit Alkohol. Kläre im Vorfeld, um welche Medikamente es sich handelt und ob Alkoholgenuss in Maßen mit deiner Behandlung einhergehen kann. Selbst wenn nicht, ist es mittlerweile weder seltsam noch giltst du als Spielverderber, wenn du mit Orangensaft anstößt.
  • Frage nach Speisen, die deinem Diätplan gerecht werden: Oder bitte im Restaurant darum, das von dir gewünschte Gericht entsprechend anzupassen. In Zeiten von Laktoseintoleranz, Veganismus und Weizenallergie sind Extrawünsche ohnehin schon eher Regel als Ausnahme.
  • Versuche dich zu entspannen: In größeren Gruppen fällt es gar nicht auf, wenn du häufig auf die Toilette gehst. Oft fühlen sich Menschen mit CED beobachtet, aber in Wirklichkeit handelt es sich meistens nur um ein Gefühl. Vor allem, wenn die anderen mit Feiern beschäftigt sind.

ATHUG170635-11072017


War dieser Artikel für dich hilfreich?
Ja Nein
Wie können wir diesen Artikel verbessern?
Vielen Dank für dein Feedback!
Diese Artikel könnten dich auch interessieren: