Morbus Crohn erkennen

Du plagst dich schon seit längerer Zeit mit häufigen Durchfällen, Bauchschmerzen und –krämpfen, vielleicht sogar Erbrechen und Fieber, aber nichts, was du dagegen tust, hilft weiter? So ist es oft im Falle von Morbus Crohn. Bis zur Diagnose kann viel Zeit vergehen, denn Symptome wie diese können auch auf andere Erkrankungen hinweisen. Bei einigen treten sie schleichend auf, bei anderen akut. Welche Symptome sich außerdem zeigen können, wie dein Arzt die Erkrankung feststellt und sie normalerweise verläuft, erfährst du hier.

Anzeichen und Symptome: 

Von Durchfall über Fieber bis zu Gelenksentzündungen

Morbus Crohn ist eine Erkrankung des Verdauungstrakts und äußert sich auch dementsprechend. Zu den typischen Symptomen gehören:

  • Wässriger oder breiiger Durchfall: mehrmals am Tag, über einen längeren Zeitraum und meistens ohne Blut
  • Krämpfe und / oder Schmerzen im Unterbauch: oft auf der rechten Seite, vergleichbar mit den Schmerzen bei einer Blinddarmentzündung
  • Leichtes Fieber
  • Müdigkeit
  • Allgemeines Krankheitsgefühl
  • Appetitlosigkeit, Übelkeit und Erbrechen
  • Gewichtsverlust

Mache hier den CED Check!

Warum der Krankheitsverlauf nicht vorhergesagt werden kann

Jeder, der an Morbus Crohn leidet, reagiert anders. Die Krankheit hat viele Gesichter und kann bei dem einen permanente Beschwerden hervorrufen, während sich beim anderen beschwerdefreie Phasen mit symptomstarken Zeiten abwechseln. Auch der Schweregrad kann variieren, von leicht über mittel bis schwer werden drei Stufen unterschieden. Manchmal kann es zu Komplikationen kommen, weil die Darmwände entzündet sind. In seltenen Fällen kommt es vor, dass die benachbarten Gebiete in Mitleidenschaft gezogen werden und sich sogenannte Fisteln bilden. Auch Abszesse (in sich geschlossene Eiteransammlungen) oder Darmverengungen (Stenosen) sind mögliche Komplikationen der Erkrankung, deren Schweregrad im Laufe der Zeit in den meisten Fällen abnimmt – vorausgesetzt, die Krankheit wird richtig behandelt.

Klick hier für Infos zur Behandlung von Morbus Crohn!

ATHUG170652-11072017


War dieser Artikel für dich hilfreich?
Ja Nein
Wie können wir diesen Artikel verbessern?
Vielen Dank für dein Feedback!
Diese Artikel könnten dich auch interessieren: