Für alle, die noch mehr wissen wollen

Wissen beruhigt: Je mehr du über deine Erkrankung weißt, umso weniger Angst macht sie dir und umso besser kannst du damit umgehen. Dass die Diagnose Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa viele Fragen aufwirft ist klar. Aber damit bist du nicht alleine! Es ist nur nicht immer einfach im Dschungel der Websites und Bücher die richtigen Quellen zu finden. Wir haben Listen von Selbsthilfegruppen, vertrauenswürdigen Websites und Literaturempfehlungen für dich zusammengestellt, die dir dabei helfen, einfacher mit der Erkrankung zu leben.

Selbsthilfegruppen

  • ÖMCCV

Die ÖMCCV ist die nationale Interessenvertretung für Menschen mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Sie setzt sich für mehr Aufmerksamkeit, Aufklärung und Verständnis in der Öffentlichkeit ein und bietet Informationen, Unterstützung und Erfahrungsaustausch mit anderen Betroffenen. Die ÖMCCV verfügt über Spezialgruppen für Kinder und Jugendliche, für Menschen mit Pouch und für Stomaträger sowie Zweigstellen in allen neun Bundesländern.

www.oemccv.at

  • Österreichische ILCO – Stoma-Dachverband

Die Österreichische Vereinigung für Ileostomie, Colostomie und Urostomie ist die Selbst- hilfeorganisation für Stomaträger. Sie bietet Informationen und Hilfestellungen sowie Kontakt zu anderen Betroffenen, da sie über Landes- bzw. Regionalstellen sowie eine „Junge ILCO“ verfügt.

www.ilco.at

  • Österreichische Gesellschaft für Gastroenterologie und Hepatologie (ÖGGH)

Die ÖGGH, ein Verband von Fachärzten, beschäftigt sich in einer ihrer Arbeitsgruppen mit den chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen.

www.oeggh.at

  • ÖMCCV Stoma-Gruppe

Für alle Stomaträger unter den CED-Erkrankten – also jene, die einen künstlichen Darm- oder Blasenausgang haben oder kurz vor einer Operation stehen, bietet diese Website eine Plattform, um mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten und sich über Probleme, Erfahrungen, Ängste und vieles mehr auszutauschen.

www.stoma.at

  • EFCCA

Die European Federation of Crohn’s and Ulcerative Colitits Association ist der europäische Dachverband der Selbsthilfevereinigungen aus dem Bereich CED und zählt 24 Mitgliedsorganisationen.

www.efcca.org

  • Interdisziplinäres Zentrum für chronisch entzündliche Darmerkrankungen Salzburg

Hier finden CED Patienten Informationen zu chronisch entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa, deren Entstehung und Symptome, die neuesten Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten, die Vorteile einer interdisziplinären Betreuung sowie Ansprechpartner in Salzburg.

www.iced.at

Interessante Websites

  • Wegweiser über CED-Ansprechpartner in Österreich

www.ced-atlas.at

  • Öffentliche WC-Anlagen in Wien

www.wien.gv.at/umwelt/ma48/sauberestadt/wc/

  • Portal zu Ernährung, mit Tipps und Tricks und vielen Rezeptempfehlungen

www.ernaehrung-online.at

  • Fachgruppe CED

www.fachgruppe-ced.at

  • Informationsseite über Laborbefunde

www.med4you.at

  • Darm Praxis Salzburg

www.darmpraxis.at

  • Dr. Oswald-FA für Innere Medizin, Gastroenterologie u. Hepatologie

www.aerztezentrum-wagram.at

  • Medizinische Vorlesungsreihe für jedermann

www.minimed.at

  • Unabhängiges Gesundheitsportal

www.netdoktor.at

Literaturempfehlungen

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen. Morbus Crohn / Colitis ulcerosa
DCCV e.V. Deutsche Morbus Crohn / Colitis ulcerosa Vereinigung (Hrsg.)
Hirzel Verlag Stuttgart 2006
ISBN 9783777613772

Morbus Crohn – Colitis ulcerosa: Damit komm ich klar
Die Basic-Infos, um so zu leben, wie ich will
DCCV e.V. Deutsche Morbus Crohn / Colitis ulcerosa Vereinigung (Hrsg.)
MVS Medizinverlage Stuttgart 2004
ISBN 3830431287

Ratgeber der Gastro-Liga e. V.
Leitfaden für Patienten: Colitis ulcerosa

Verfasser: Prof. Dr. Volker Groß, Amberg
Stand: März 2012
Im Internet zum Herunterladen erhältlich unter www.gastro-liga.de

Ernährung und CED

Crohnicle – Nachrichtenblatt der Österreichischen Morbus Crohn-Colitis ulcerosa Vereinigung (ÖMCCV), Sonderausgabe CED und Ernährung Auf 98 Seiten vermitteln Experten des Gebiets CED wissenswerte Informationen und Tipps zu unterschiedlichen Themenbereichen der Ernährung. Erläutert werden nicht nur Basisinformationen, z.B. die Funktionsweise der Verdauung, sondern auch Aspekte wie Ernährung bei unterschiedlichen Komplikationen, Mangelernährung oder enterale und parenterale Ernährung.


Kochen mit Bauchgefühl – Genießen und sich wohlfühlen auch bei Morbus Crohn und Colitis ulcerosa (Holger Stromberg, Verlag Edition Fischer-Piepenbrock, ISBN-978-3-930614-09-7) Auch Patienten mit Morbus Crohn und Colitis ulcerosa müssen beim Kochen und Essen nicht auf Genuss verzichten. Diese Aussage belegt das Kochbuch "Kochen mit Bauchgefühl" auf besondere Weise. Das Buch basiert auf der Idee, Rezepte mit besonderem Blick auf Menschen mit CED zusammenzustellen, welche aber auch für Gesunde attraktiv und verlockend sind. Mit seiner ansprechenden Gestaltung, der sorgfältigen Auswahl der Zutaten und schonenden Zubereitung der Speisen regt "Kochen mit Bauchgefühl" dazu an, die Freude am Kochen und Essen neu zu entdecken. Basierend auf Rezepten, die von Menschen mit CED ausgewählt wurden, entwickelte Profikoch Holger Stromberg unter Mitwirkung einer Ernährungsberaterin schmackhafte und ernährungswissenschaftlich fundierte Rezepte, die sich für Menschen mit CED eignen. In dem Kochbuch inspirieren zusätzliche Tipps und Informationen zu Zutaten und Zubereitungsarten dazu, der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen. So bietet "Kochen mit Bauchgefühl" leckere Rezeptideen für jede Gelegenheit, jeden Geschmack, den großen oder kleinen Hunger, Fleischliebhaber oder Vegetarier, vom Fingerfood bis zum Dessert.

REISEMEDIZIN UND IMPFUNGEN

Außenministerium
Auf seinen Internetseiten gibt das Außenministerium Länder- und Reiseinformationen, auch zum Thema Gesundheit. Zudem sind die Adressen österreichischer Vertretungen im Ausland erhältlich. www.bmeia.gv.at

Bundesministerium für Gesundheit
Der aktuelle Österreichische Impfplan mit den Empfehlungen für Standardimpfungen wird auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums zur Verfügung gestellt.
www.bmg.gv.at

Institut für Reise- & Tropenmedizin
Das Institut für Reise- & Tropenmedizin hält im Internet eine Fülle von länderspezifischen Informationen zum Thema Gesundheit und Impfungen bereit. Darüber hinaus werden eine reisemedizinische Beratung sowie Reiseimpfungen in der Impfambulanz angeboten.
Lenaugasse 19
1080 Wien
Tel: +43 /1/ 402 68 61-0
E-Mail: info@tropeninstitut.at
www.tropeninstitut.at


ATHUG170657-11072017


War dieser Artikel für dich hilfreich?
Ja Nein
Wie können wir diesen Artikel verbessern?
Vielen Dank für dein Feedback!
Diese Artikel könnten dich auch interessieren: